Schulbetrieb ab dem 22.02.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

ab dem kommenden Montag ist die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes für die 10. Klassen vorgesehen.

Das Ministerium hat dazu ein dienstliches Schreiben an die Schulen herausgegeben, in dem die Rahmenbedingungen für die Beschulung festgelegt sind.

Dabei war uns wichtig, so wenig wechselnde Kontakte wie möglich. Unsere Umsetzung dazu, möchten wir Ihnen nun vorstellen:

 

Aufteilung der Klassen:

Alle Klassen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese Gruppen werden an unterschiedlichen Tagen unterrichtet.

Die „A“ und „B“ Gruppen wechseln wöchentlich an den Tagen. Beispiel: Gruppe A kommt in der 1. Woche montags und dienstags, in der 2. Woche donnerstags und freitags.

 

Unterricht nach Stundentafel:

Unterrichtet wird nach Stundentafel. Das heißt, alle Fächer bleiben bestehen. Die Fächer KuMuTx und Sport werden weiterhin im Distanzunterricht unterrichtet. Hier finden keine Videokonferenzen statt. Die Aufgaben werden wie bisher über das Padlet gestellt. Dasselbe gilt für den Religionsunterricht in der Klasse 10 aA bei Frau ILG. Genauere Regelungen entnehmen Sie den Stundenplänen.

Zusätzlich haben wir für die Klassen des Typ A zwei Nebenfachstunden (NeFa) eingerichtet, die durch die Klassenleitungen betreut werden. Die Kinder arbeiten in diesen Stunden vor Ort und selbstständig an ihren Aufgaben der Nebenfächer, während die Klassenleitung als Lernbergleiter für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung steht.

Die Teilnahme an Fächern, die über Distanzunterricht und Videokonferenz stattfinden, erfolgt in der Schule. D.h. die Kolleginnen und Kollegen halten von zu Hause aus ihren Unterricht ab. Da ihre Kinder zu der Zeit aber in der Schule sind, nehmen sie von hier aus daran teil. Die Aufsicht erfolgt über die Klassenlehrer.

 

Dazu benötigt jedes Kind ein digitales Endgerät (z.B. Handy, Tablet oder Laptop). Wer kein digitales Endgerät zur Verfügung hat, meldet sich per Mail bis Freitagmittag unter:

 

148544@schule.nrw.de

Wir finden in diesen Fällen eine Lösung für Sie und Ihr Kind.

 

Praktika:

Praktika können auf freiwilliger Basis, nach Rücksprache mit der Schulleitung und den Klassenlehrern absolviert werden.

 

Abstands- und Hygieneregeln:

Es gelten die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen. 

Diese werden sichergestellt durch eine

  1. Maskenpflicht der Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, durch medizinische Masken.
  2. eine feste Sitzordnung, sodass jedes Kind immer denselben Sitzplatz hat, mit entsprechendem Abstand.
  3. Handdesinfektion beim Betreten des Schulgebäudes.
  4. Verzehr von Speisen ausschließlich an der frischen Luft. Getränkeverzehr erfolgt in Absprache mit der Klassenleitung.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

 

Ihr Schulleitungsteam

M. Froch & T. Fringes 

Anmeldung: Klasse 5 - Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

bald startet wieder unsere Anmeldewoche für das Schuljahr 2021/22. Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten.

Die Anmeldung findet in dem Zeitraum vom Mittwoch, den 17.02.2021 bis Freitag, den 26.02.2021 statt. Folgende Zeiten stehen Ihnen zur Reservierung Ihres Termins zur Verfügung:

 

Montag, Mittwoch, Freitag

8.00 Uhr - 11.00 Uhr und 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Dienstag, Donnerstag

14.00 Uhr - 18.00 Uhr

 

Um die Anmeldung zu vereinfachen, bitten wir Sie den Anmeldebogen vorab auszufüllen und am Tag der Anmeldung mitzubringen.

Anmeldebogen Klasse 5

 

Zum Termin bitten wir zudem folgende Unterlagen mitzubringen:

  • das Original des Anmeldescheins, den Sie von der Grundschule erhalten haben,
  • das letzte Grundschulzeugnis im Original + Kopie
  • Geburtsurkunde des Kindes,
  • bei getrenntlebenden Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht eine Einverständniserklärung des nicht anwesenden Elternteils,
  • bei Elternteilen mit alleinigem Sorgerecht die gerichtliche Bescheinigung darüber.

Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinen Einfluss auf die Aufnahmewahrscheinlichkeit Ihre/s/r  Kinde/s/r.

 

Zur Terminvereinbarung...

 

Hinweis: Datenschutzerklärung

Schulsozialarbeit - Wir sind für Euch da!!!

Bei Fragen, Langeweile, Problemen,

Stress oder guten Ideen:

 

Ruft uns an oder schreibt uns eine E-Mail/WhatsΑpp! Oder nehmt Kontakt über den Chatroom zu uns auf!

 

Markus Rüth                                   

E-Mail: m.rueth@bussmannschule.de 

Jitsi Meet:  RuethSchulsozialarbeitHBS

Mo.-Fr.: 9.00-13.00 Uhr

 

Daniela Mitroulis

E-Mail: danielaanders@yahoo.de

Jitsi Meet: MitroulisSchulsozialarbeit

Mo.,Di. & Do.: 9.00-13.00 Uhr

 

Telefonnummer: 0157-33655395

 

Um weiterhin mit Euch im Kontakt zu bleiben, bieten wir Euch ab nächster Woche auch eine „Teestunde Schulsozialarbeit“ über Jitsi an. Montags und freitags laden wir Euch herzlich von 14.00 bis 15.00 Uhr in unseren Chatroom ein.

 

Am 18.Januar 2021, um 14 Uhr findet die erste Teestunde statt.

 

 

Liebe Schüler, liebe Eltern,

es gibt Möglichkeiten sich auch in diesen Zeiten Hilfe und Beratung zu holen:

 

- Fachbereich Kinder, Jugend und Soziales

  Montag, Dienstag, Donnerstag: 8.00-12.00 

  Freitag: 8.00-12.30 Uhr / 

  Tel.: 02306-104-0

 

- Caritas Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder

  Montag bis Freitag: 9.00-16.00 Uhr (kostenlos und anonym)

  Tel.: 02306-7004-1110

 

- Nummer gegen Kummer

  Telefonnummer für Kinder und Jugendliche: 116111 (anonym und kostenlos vom   

  Handy und Festnetz)

  Elterntelefon:  0800-1110550 (anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz)

Aktuelles zu COVID-19

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir hoffen, Sie alle hatten einen guten Start ins neue Jahr und schöne und besinnliche Weihnachtsfeiertage!

 

Das Pandemiegeschehen hat uns weiterhin fest im Griff. Basierend auf den Informationen, die uns durch das Ministerium für Bildung und Erziehung vorliegen, möchte ich Ihnen folgende Regelungen zum Unterrichtsbetrieb mitteilen, die an unserer Schule ab dem 13.01.2021 greifen:

 

  1. Der Unterricht findet im Distanzunterricht statt. Der Unterricht in der Schule ist bis zum 31.01.2021 ausgesetzt. D.h. alle Schülerinnen und Schüler bleiben zu Hause.

  2. Für die Klassen 5 und 6 wird eine Notbetreuung angeboten. Für die Planung bitte ich die Eltern, die dieses Angebot in Anspruch nehmen müssen, sich zeitnah, jedoch spätestens bis zum 11.01.2021, bei den jeweiligen Klassenleitungen zu melden.
    Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird.
    Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

 

Ergänzende Informationen zum Schulbetrieb erhalten Sie zu Beginn der nächsten Woche.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Schulleitungsteam

M. Froch & T. Fringes

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


da es in der Eltern- und Schülerschaft offensichtlich viele offene Fragen in Bezug auf COVID-19 gibt, möchte ich hiermit auf diverse offizielle Infoquellen hinweisen:


„Allgemeine Hinweise und Tipps zum Verhalten im Umgang mit SARS-CoV-2/COVID-19 erhalten Sie unter

sowie die Hotline des Kreises Unna, geschaltet von Montag bis Freitag  8 – 12 Uhr  unter Tel. 0800 10 20 205   kostenfrei

 


Falls Ihre Kinder als direkte, enge Kontaktperson zu positiv getesteten Personen in der Schule ermittelt wurden, erhalten Sie direkte Information durch das Gesundheitsamt bzw. über die Schule.


Dafür ist es wichtig, dass Sie Ihre Kontaktdaten (aktuelle Telefonnummer und eine gültige Email-Adresse) bei der Schule hinterlegt haben. Nur so ist eine zeitnahe und zielgerichtete Information über die erforderlichen Maßnahmen (erforderliche Tests, Quarantäneanordnungen, Infoflyer usw.) möglich.


Für alle gilt die Regel: Hat Ihr Kind Symptome, die auf COVID-19 hindeuten, und sei es nur leichte Symptome, darf es die Schule nicht besuchen und muss einem Arzt zur Diagnose und zum Ausschluss auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorgestellt werden."


Herzliche Grüße
Ihre Schulleitung
M.Froch & T.Fringes